United-Internet-Chef Ralph Dommermuth
„Wir sind weiter Angreifer“

PremiumMit der Übernahme von Drillisch will United-Internet-Chef Dommermuth weitere Marktanteile gewinnen. Im Interview spricht er über die Fusion, seine Pläne, Mobilfunkpreise und erklärt, warum er Konkurrenz nicht fürchtet.

Herr Dommermuth, ist der Zusammenschluss mit Drillisch Angriff oder Verteidigung?
Beide Unternehmen wachsen gut – und das soll auch so bleiben. Daher sind wir weiter Angreifer. Wir wollen keine Marktanteile verteidigen, sondern Marktanteile gewinnen.

Hat Ihr Angriff ein erklärtes Ziel?
Natürlich gibt es einen Business-Plan. Aber ich habe keine Mission oder etwas, das ich unbedingt erreichen muss. Wir haben schon heute eine gute Marktposition. Aber die kann natürlich immer noch besser werden.

Wie sehen die nächsten Schritte bei dem Zusammenschluss jetzt aus?
Ich verwende gerne den Dreiklang „stehen, gehen, laufen“. Erst einmal „stehen“, also die Genehmigung der Kartellbehörde und der Hauptversammlung...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%