Untersuchung der SEC
Dell verschiebt Bekanntgabe von Quartalszahlen

Wegen einer Untersuchung der US-Börsenkontrollbehörde SEC hat Dell hat die Bekanntgabe seiner Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal auf unbestimmte Zeit verschoben. Auch sein Aktienrückkaufprogramm hat der weltgrößte Computerhersteller voererst gestoppt.

HB NEW YORK. Bei einer informellen Untersuchung der US-Börsenaufsicht SEC seien Fragen zur Bilanzierungspraxis des Unternehmens aufgetaucht, teilte Dell am Montag mit. Diese betreffen laut Dell auch Bilanzposten, die eine Auswirkung auf das Ergebnis haben. Deswegen verschiebe sich der Bericht über das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres, das am 4. August geendet hat. Die Zahlen sollen sobald wie möglich nachgereicht werden.

Die Unstimmigkeiten könnten auch frühere Geschäftsberichte betreffen. „Wir haben noch nicht herausgefunden, ob es sich um erhebliche Unterschiede handelt“, sagte Don Carty, der bei Dell für die Untersuchung des Falles zuständig ist. Auch der Generalstaatsanwalt für den Süden des Staates New York habe eine Untersuchung gestartet und Informationen angefordert, teilte Dell weiter mit. Die Aktie fiel im außerbörslichen Handel um zwei Prozent auf 21,22 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%