Verkauf von schnurlosen Telefonen und Großbildschirm-Fernsehern stieg an
Texas Instruments steigert den Gewinn

Texas Instruments hat seinen Gewinn im dritten Geschäftsquartal dank steigender Nachfrage erhöht. Der weltgrößte Hersteller von Handy-Chips steigerte den Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

HB SAN FRANCISCO. Texas Instruments hat ihr Nettoergebnis im dritten Quartal um 23% auf 563 Mill. Dollar gesteigert und die Erwartungen der Analysten sowie die eigene Prognose übertroffen. Ein zunehmender Verkauf von schnurlosen Telefonen und Großbildschirm-Fernsehern sei ein Grund für die Entwicklung, teilte das Unternehmen am Montag bei der Ergebnisvorlage mit. Chips von Texas Instruments werden unter anderem in diesen Geräten verwendet. So seien Absatzrückgänge in anderen Bereichen aufgefangen worden. Insgesamt ging der Chip-Verkauf gegenüber dem Vorquartal um 5% zurück; verglichen mit dem Vorjahresquartal ist er um 14% gestiegen.

Das Unternehmen hat weiteren Angaben zufolge die eigene Produktion zurückgefahren. So sollen zum Jahresende Lagerbestände und Nachfrage in Einklang stehen. Im dritten Quartal seien die Lagerbestände um 36% auf 1,36 Mrd. Dollar gestiegen. Teilweise sei der höhere Lagerbestand geplant gewesen, so der Chiphersteller.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%