Verleger Florian Langenscheidt
Die Stimme des Mittelstands verstummt

PremiumAußenminister Steinmeier rühmte seine Werke als „Visitenkarte des deutschen Mittelstands“, nun ist der Verlag von Florian Langenscheidt in die Insolvenz gerutscht – auch weil ein großes Buchprojekt nicht funktionierte.

WienFlorian Langenscheidts Markenzeichen ist Sendungsbewusstsein. Stets perfekt gekleidet, versehen mit einem gewinnenden Lächeln und Träger des Namens einer großen Verlegerdynastie ist der 61-Jährige ein exzellenter Netzwerker im deutschen Mittelstand.

Der Ururenkel des Verlagsgründers Gustav Langenscheidt warb über seinen in Köln ansässigen Verlag „Deutsche Standards Editionen“ vernehmbar für Weltklasseunternehmen in Nischen, die deshalb nicht jedem geläufig sind.

Doch nun verstummt die Stimme des Mittelstands – vorerst. Denn Florian Langenscheidt hat über seinen Geschäftsführer Olaf Salié für seinen Verlag einen Insolvenzantrag gestellt. Als vorläufiger Insolvenzverwalter fungiert Miguel Grosser von der Kanzlei Jaffé in München. Jaffé hat sich bundesweit einen Namen als...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%