Vertraglich Vereinbart
Telekom soll Griechenlands OTE-Anteile kaufen

Griechenland will schnell weitere Anteile am Telefonkonzern OTE an die Deutsche Telekom veräußern. Groß verhandelt wird dabei wohl nicht. Der Bonner Konzern muss mindestens zehn Prozent der Anteile kaufen.

FrankfurtGriechenland drückt bei der der Privatisierung von Staatseigentum aufs Tempo. Als erstes will der klamme Mittelmeerstaat offenbar weitere Teile des ehemaligen Telefonmonopolisten OTE an die Deutsche Telekom verkaufen. "Griechenland bittet uns um Gespräche über die weitere Privatisierung von OTE", sagte ein Telekom-Sprecher am Freitag. Die griechische Regierung habe einen Brief an den Dax-Konzern geschrieben und zu Gesprächen eingeladen.

Groß verhandeln müssen die Griechen, die noch 20 Prozent an OTE halten, eigentlich nicht: Die Telekom, die für 3,9 Milliarden Euro schon 30 Prozent an OTE erworben hat, ist durch eine Put-Option verpflichtet, Griechenland weitere zehn Prozent an OTE zum festgeschriebenen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%