Verunsicherung bei potenziellen Investoren
Google legt Patentstreit mit Yahoo bei

Der kurz vor dem Börsengang stehende Suchmaschinen-Betreiber Google hat einen Patent- und Aktien-Streit mit dem Rivalen Yahoo beigelegt. Die Bieterliste für den Börsengang soll am Donnerstag geschlossen werden.

HB MOUNTAIN VIEW. Google werde dem Portalbetreiber 2,7 Mill. Aktien im Wert von rund 300 Mill. $ zahlen, teilte das Unternehmen der US-Börsenaufsicht am Montag mit. Über den konkreten Termin für den Börsenstart herrscht unterdessen weiterhin Ungewissheit.

Unterdessen droht Google ein weiterer Rechtsstreit. Wie die Finanzagentur Bloomberg am Dienstag berichtete, reklamiert die britische Finanz-Agentur Independent International Investment Research die Urheberrechte an dem Namen G-Mail. Vor einigen Monaten hatte Google seinen neuen E-Mail-Service unter diesem Namen gestartet und damit für viel Wirbel unter der Konkurrenz gesorgt. Inzwischen sind alle großen Wettbewerber wie Microsoft, Yahoo oder Lycos mit ähnlichen Angebote nachgezogen.

Google legt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%