Vorbestellungen bei Apple
Rekordansturm auf das neue iPhone 5

Apple-Fans können es kaum noch erwarten, bis das iPhone 5 am Freitag herauskommt. Auch bei den Börsianern steigt die Vorfreude: In Erwartung eines Bombengeschäfts klettert die Aktie auf einen neuen Höchststand.
  • 14

New York.

Die starke Nachfrage nach dem neuen iPhone hat die Apple-Aktie auf ein neues Rekordhoch getrieben. Am Montag stieg das Papier in New York kurz vor Ende des regulären Handels auf 699,80 Dollar und schloss bei 699,78 Dollar. Das war ein Plus von gut 1 Prozent zum Freitag. Nachbörslich durchbrach die Aktie schließlich erstmals die markante Schwelle von 700 Dollar.

Die Nachfrage nach dem iPhone 5 ist so stark wie bei keinem Vorgängermodell. In den ersten 24 Stunden seien mehr als zwei Millionen Vorbestellungen für das Smartphone eingegangen, hatte Apple nur Stunden zuvor erklärt. Das sind mehr als doppelt so viele wie für den bisherigen Rekordhalter und direkten Vorläufer iPhone 4S. Auch die Mobilfunkanbieter in Deutschland verzeichnen ein großes Interesse.

Apple-Chef Tim Cook hatte das iPhone 5 am Mittwoch vergangener Woche vorgestellt. Es hat einen größeren Bildschirm als die bisherigen Modelle, ist dünner und leichter und hat den Datenturbo LTE eingebaut. Offizieller Verkaufsstart in den USA, Deutschland und sieben weiteren Ländern ist Freitag (21. September). Am 28. September kommt das Smartphone in 22 weiteren Ländern auf den Markt.

„Die Reaktion der Kunden auf das iPhone 5 ist phänomenal“, sagte Apples Marketing-Chef Philip Schiller. Wer jetzt vorbestellt, muss im deutschen Online-Shop von Apple schon Wartezeiten von zwei bis drei Wochen in Kauf nehmen. Das vor einem Jahr erschienene iPhone 4S wurde allein am ersten Wochenende nach seiner Markteinführung vier Millionen Mal verkauft.

Das iPhone 5 ist Apples wichtigstes neues Produkt in diesem Jahr. Das Smartphone ist der Gewinnbringer des Konzerns noch vor dem iPad-Tablet, den iPod-Musikspielern oder den Mac-Computern. Alleine im vergangenen Quartal hatte Apple insgesamt 8,8 Milliarden Dollar verdient. Im letzten Weihnachtsquartal hatte der kalifornische Konzern sogar 13,1 Milliarden Dollar gescheffelt.

Angesichts des Erfolgs ist Apple zum wertvollsten börsennotierten Konzern aller Zeiten aufgestiegen. Zum Handelsschluss am Montag war das von Steve Jobs groß gemachte Unternehmen 656 Milliarden Dollar wert. Zum Vergleich: Der führende Öl-Multi ExxonMobil kommt auf 424 Milliarden Dollar, Google auf 232 Milliarden Dollar und Siemens auf umgerechnet 95 Milliarden Dollar.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vorbestellungen bei Apple: Rekordansturm auf das neue iPhone 5"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das läst tief in deine seele blicken. Dann bist Du auch der Meinung, Deutsche können nicht lachen, Amis sind alle dumm, Franzosen sind alle feige, die Erde ist ne Scheibe, usw....... Ich glaube, der Idiot bist wohl Du. Aber rede über deine Einsamkeit, es hilft Dir. Und irgendwann erkennst auch Du wir helfen in Deutschland jeder minderheit. Besonders den minderbemittelten. Deine Aussage ist ein Hilferuf. Hör auf dein Herz, und nimm die Hilfe von Apple an. Du brauchst Dich nicht zu schämen. Komm zu uns. Erkenne das dein Leben mehr sein kann. Sei nicht mehr traurig. Mach dein Leben bunter, kauf Dir einen bunten iPod Touch..... Es hilft Dir.

  • Endlich mal eine Aussage mit Niveau.
    Ich denke, dass die meisten hier nicht erkannt haben, das es um einen Gebrauchsgegenstand geht. Bei mir ensteht der Gedanke, dass die meisten Menschen nicht viel vom Leben haben, weil es nur noch darum geht, welches Telefon, welches Auto usw......
    Es ist sehr Schade, weil immer mehr Menschen unwichtiges zum mittelpunkt machen, dabei aber nicht merken, das in ihrer kleinen engen Welt, kein Platz mehr für reale Dinge ist.
    Die reden gerade so, als verkaufe man seine Seele.
    Gruß aus Dortmund

  • Es ist doch einfach so: Jemand der erfolgreich ist definiert sich nicht durch sein Telefon. Es ist aber auch so, wenn man richtig erfolgreich seien will, muß man sicher erreichbar sein. Dieses funktioniert am besten mit T-Mobile und den Apple Produkten. Nur weil man ein iPhone benutzt, verkauft man nicht seine Seele. Man kann wirklich jeder Zeit auf ein anderes Mobil Telefon umsteigen. Verstehst Du das? Oder soll ich es noch mal erklären? Wenn Du einen Skoda hast, dann kannst Du da kein Sitz von BMW einbauen. Aber deswegen ist man doch kein dummes Konsumschaf. Willst Du in einem BMW sitzen, mußt Du einen kaufen. Merk Dir mal eins, Qualität kostet. Vestehst Du das nicht, dann hilft Dir und auch sonst keinen, ein iPhone, um schlauer zu werden. Was lehrnst Du nun daraus? Studien und Statistiken sagen nichts aus. Ein Mann mit 100 Euro und ein Mann mit null Euro, besitzen rein Statistisch jeweils 50 Euro.
    Gruß

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%