Ziele im vergangenen Jahr "im Wesentlichen" erreicht
Debitel gewinnt im vierten Quartal 360 000 neue Prepaid-Kunden

Der Mobilfunkdienstleister Debitel hat im vierten Quartal des vergangenen Jahres neue Kunden für vorbezahlte Handykarten gewonnen.

HB BERLIN. Vorstandschef Paul Stodden sagte der Zeitung „Die Welt“ (Montagausgabe) laut Vorabmeldung, mit solchen Prepaid-Karten habe das Unternehmen im Schlussquartal 360.000 neue Kunden gewonnen. Seine Ziele für Umsatz und Teilnehmerzahl habe Debitel 2004 im Wesentlichen erreicht. „Und mit dem Gewinn bin ich sehr zufrieden“, sagte der frühere Siemens-Manager, der Debitel seit Sommer 2004 leitet. Das Unternehmen gehört mehrheitlich dem Finanzinvestor Permira.

Stodden präzisierte frühere Ankündigungen, das Unternehmen wolle 110 Arbeitsplätze abbauen, davon 31 durch betriebsbedingte Kündigungen. „Eine zweite Runde zum Personalabbau ist nicht geplant“, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%