Zwischenbilanz
Novell verdient ein paar Millionen

Der US-Softwarehersteller Novell hat im dritten Geschäftsquartal den Gewinn kräftig gesteigert. Allerdings liegt er immer noch auf einem niedrigen Niveau. Zudem kann es noch zu Änderungen kommen.

HB BOSTON. In den abgelaufenen drei Monaten sei ein vorläufiger Reingewinn von 11,6 Mill. Dollar erzielt worden, teilte Novell am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Dies entspricht einem Gewinn je Aktie von 3 Cent. Im Vorjahr war kein Gewinn pro Anteilsschein angefallen. Der Umsatz ging im dritten Quartal von 252 auf 241 Mill. Dollar zurück

Wie das Unternehmen erklärte, sind die Bilanzzahlen vorläufig, da es aus freien Stücken sein Bonussystem von Aktien-Optionen überprüft. Dadurch könnten sich bei der Bilanz noch nachträgliche Änderungen ergeben, hieß es.

Novell reiht sich mit der Untersuchung in eine Reihe von Unternehmen ein, die Aktienoptionsprogramme überprüfen. Auch die US-Börsenaufsicht SEC nimmt aus ähnlichen Gründen Dutzende Konzerne unter die Lupe. Das Computerunternehmen Apple hatte zuletzt die Veröffentlichung seines Quartalsberichts wegen Unregelmäßigkeiten bei Bonusprogrammen verschoben.

Die Aktie des Unternehmens fiel im nachbörslichen Handel um 1,2 Prozent auf 6,72 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%