100-Tage-Bilanz des Siemens-Chefs
Peter Löscher hat noch einen Berg vor sich

Eine Schonfrist hatte Peter Löscher als neuer Siemens-Chef nicht. Auch als er jetzt seine 100-Tage-Bilanz ziehen möchte, gibt es wieder eine wichtige Nachricht: Der Konzern wird zu einer Millionen-Geldbuße verurteilt. Zudem ist Siemens der größte Fisch, den die US-Börsenaufsicht SEC je am Haken hatte.

MÜNCHEN. Am Donnerstag gegen 14 Uhr ist Peter Löscher auf seiner 100-Tage-Weltreise durch den Siemens-Kosmos wieder in München angekommen. Er hat sein Handy angeschaltet, dann hat es gepiept: Das Landgericht München verhängt eine Geldbuße von 201 Millionen Euro gegen Siemens und schließt im Gegenzug die Ermittlungen gegen Siemens ab. Welcome Home, Mr. Löscher.

Ob die Einstellung des Verfahrens gegen Siemens ein Grund zur Freude oder Besorgnis ist, wird sich auch Peter Löscher noch einige Zeit fragen. Die Verunsicherung jedenfalls trägt er mit sich, schließlich laufen die Ermittlungen gegen die einzelnen Beschuldigten weiter, gegen den ersten von ihnen ist eben erst Anklage erhoben worden. „Es ist nur erste Baustein“, wird er wenige Stunden später sagen.

Eigentlich hatte Siemens den Tag etwas anders geplant. Am Abend hatte der Münchener Traditionskonzern zum Stelldichein im Restaurant der Firmenzentrale am Wittelsbacher Platz geladen, um einem großen Kreis von Berichterstattern über die ersten 100 Tage der Ära Löscher zu informieren. Eigentlich sollte dabei der Umbau des Konzerns im Mittelpunkt stehen. Eigentlich reicht das locker für eine Abend füllende Veranstaltung, schließlich hat sich der CEO aus Österreich nach den Vorgaben des Aufsichtsratschefs aus dem Ruhrgebiet allerhand vorgenommen. Doch bei Siemens kommt eben immer noch alles anders als man denkt.

Seite 1:

Peter Löscher hat noch einen Berg vor sich

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%