Air-Asia-Chef Tony Fernandes
Billigflieger-Rockstar nimmt Kurs auf Europa

PremiumIn Asien ist Tony Fernandes ein Star, der Chef der Billig-Fluggesellschaft Air Asia wird sogar auf der Straße erkannt. Aus dem maroden Unternehmen hat er eine erfolgreiche Airline gemacht – und nimmt nun Europa ins Ziel.

Kuala LumpurKurz vor dem Interview hat der Air-Asia-Chef noch etwas Wichtiges zu erledigen: Selfies. Wie um einen Rockstar drängeln sich die Studenten der Uni in Phnom Penh, um sich mit Tony Fernandes zu knipsen. Auf dem Podium diskutierte er mit einem Minister, einem Start-up-Unternehmer und einer Aktivistin. Doch das Interesse der Jugend gilt Fernandes.

Der Unternehmer hat mit seinem Carrier Air Asia von 2001 an den asiatischen Luftfahrtmarkt revolutioniert. Damals kaufte er zum symbolischen Preis von 20 Cent eine marode Fluglinie auf und formte aus ihr die erste Billigairline des Kontinents. Von zwei wuchs die Zahl der Jets auf...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%