Alt-Bundeskanzler wird Berater von Bankhaus Rothschild
Der nächste Top-Job für Schröder

Altkanzler Gerhard Schröder wird Berater der Investmentbank Rothschild. Schröder wird in den Europa-Beirat der Gruppe eintreten und diese besonders beim Ausbau ihrer Aktivitäten in Mittel- und Osteuropa, Russland und den übrigen GUS-Staaten, der Türkei und dem Nahen Osten unterstützen, teilte Rothschild am Freitag mit.

HB BERLIN. Seine Tätigkeit beziehe sich nicht auf die Geschäfte in Deutschland, teilte das Bankhaus weiter mit. Die Investmentbank unterhält nach eigenen Angaben 40 Büros in 30 Ländern und beschäftigt über 2 000 Mitarbeiter.

Nach Informationen der „FAZ“ aus Finanzkreisen wird der Posten für Schröder finanziell weniger lukrativ sein als die Aufgaben bei der Ostsee-Pipeline-Gesellschaft, beim Ringier-Verlag oder als seine Auftritte als Redner. Häufig würden Beiratspositionen in Banken nur mit einem mittleren fünfstelligen Honorar pro Jahr vergütet, berichtet die Zeitung. Schröder werde lediglich an zwei oder drei Beiratssitzungen im Jahr teilnehmen.

Der Wechsel Schröders an die Spitze des Aufsichtsrats des Konsortiums...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%