Audi-Betriebsratschef Peter Mosch
Vorsprung durch Pragmatik

PremiumDie Dieselaffäre und die Digitalisierung der Produktion setzen dem erfolgsverwöhnten Autobauer Audi zu. Betriebsratschef Peter Mosch ist gefordert, den Übergang in die Digitalisierung zu managen. Leicht wird das nicht.

IngolstadtPeter Mosch ist beeindruckt vom Kuka „iiwa“. Der selbstfahrende Roboter werde sich schon bald selber Material holen und ein Getriebe verschrauben können, erfährt der gelernte Maschinenschlosser. Und natürlich sei der Prototyp „grenzenlos vernetzbar“, versichern die Kuka-Verkäufer ihrem interessierten Zuhörer, der aufmerksam den Bewegungen des Wundergeräts folgt.

Der Betriebsratschef von Audi hat Wert darauf gelegt, dass die Roboterbauer „iiwa“, ihr bestes Stück, mitbringen. Die IG Metall hat zum „Barcamp“ nach Ingolstadt geladen, 200 Vertrauensleute und Betriebsräte von Audi gehen auf Tuchfühlung mit Technik und Arbeitsformen der Zukunft. Denn schon bald könnten selbstfahrende Montageroboter oder autonom fliegende Drohnen auch durch die Audi-Werke...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%