Aufsichtsratsgremium verkleinert
Lufthansachef in den Swiss-Verwaltungsrat gewählt

Auf einer außerordentlichen Generalversammlung der Swiss ist Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber am Donnerstag in den Verwaltungsrat der Schweizer Fluggesellschaft gewählt worden. Mit Klaus Schede zog auch ein zweiter Vertreter der Lufthansa in das Swiss-Aufsichtsgremium.

HB ZÜRICH. Im Zuge der Übernahme durch die deutsche Airline wurde das Aufsichtsratgremium auf fünf von bislang acht Mitglieder verkleinert.

Von Seiten der Swiss sind die bisherigen Mitglieder Jacques Aigrain, Walter Bosch und Rolf Jetzer im neuen Verwaltungsrat vertreten, teilte Swiss mit. Verwaltungsratschef Pieter Bouw war nicht mehr zur Wiederwahl angetreten. Er war 2001 bei der Gründung der Swiss als Nachfolgegesellschaft der zusammengebrochenen Swissair berufen worden und hatte den eingeschlagenen Sanierungskurs und auch die Übernahmeverhandlungen mit der Lufthansa massgeblich bestimmt.

Als Nachfolger von Bouw an der Spitze des Verwaltungsrats wurde der Wirtschaftsanwalt Jetzer bestimmt, der seit 2004 Mitglied des Gremiums ist.

Lufthansa und Swiss hatten im vergangenen März die Übernahme-Vereinbarung unterzeichnet. Die vollständige Übernahme vollzieht sich wegen der Übertragung von Flugrechten in Schritten und über eine Zwischenholding. Aktuell hält Lufthansa 49 Prozent an der Swiss-Eigentümergesellschaft AirTrust.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%