Autozulieferer Schaeffler
Finanzchef Hauck geht nach drei Jahren

Beim Autozulieferer Schaeffler beginnt nach gut zwei Jahren die Suche nach einem Finanzvorstand von Neuem. Auf eigenen Wunsch scheidet Ulrich Hauck im nächsten Jahr aus. Dieser war zuvor lange Zeit auch im Bayer-Vorstand.
  • 0

FrankfurtDer fränkische Autozulieferer Schaeffler muss nach gut zwei Jahren wieder einen neuen Finanzvorstand suchen. Der erst seit April 2015 amtierende ehemalige Bayer-Manager Ulrich Hauck habe gebeten, seinen 2018 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern, teilte das Unternehmen aus Herzogenaurach am Mittwoch mit. „Über eine Nachfolge wird zeitnah entschieden.“ Vor Haucks Amtsantritt hatte Vorstandschef Klaus Rosenfeld das Finanzressort vorübergehend selbst geführt. Hauck war vor seiner Tätigkeit für den Continental-Großaktionär Schaeffler mehr als elf Jahre für das Rechnungswesen und Controlling bei Bayer verantwortlich.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autozulieferer Schaeffler: Finanzchef Hauck geht nach drei Jahren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%