Beschäftigungsrekord bei Dax-Konzernen
Das deutsche Jobwunder

PremiumLange schien es, als ob die 30 Dax-Konzerne in ihrer Heimat nur noch Jobs ab- und im Ausland aufbauen. Jetzt ist der Trend gebrochen. Noch weit mehr Arbeitsplätze entstehen indes woanders: im hiesigen Mittelstand.

DüsseldorfDer Rat kam relativ unverhohlen: Auf eine bessere Politik könnt ihr lange warten, am besten, ihr wandert ins Ausland ab! So hat es der damalige DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun vor zwölf Jahren zwar nicht gesagt, aber gemeint. Die Reaktion folgte prompt: Kanzler Gerhard Schröder geißelte den „unpatriotischen Akt“ im Namen seiner rot-grünen Koalition.

Die Folge: Von 2004 bis 2010 schufen die 30 Dax-Konzerne mehr als 400.000 Jobs im Ausland. Zugleich bauten sie gut 200.000 Stellen in der Heimat ab. Doch jetzt ist dieser Trend gebrochen: Deutschlands Beschäftigungsrekord geht mit einem Einstellungsboom im eigenen Land einher.

Insgesamt arbeiten bei den...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%