Beteiligungsgesellschaft schreibt Verluste
Saudischer Milliardär im Sinkflug

Er ist der reichste Mann Arabiens - doch jetzt muss er sparen. Prinz Al Walid bin Talal Al Saud hat über seine Holding Company fast neun Milliarden Dollar verloren. Schuld daran ist vor allem die Citigroup. Dabei hatte die US-Bank ihn erst richtig reich gemacht.

DUBAI. Das teuerste Spielzeug ist ihm gerade gut genug. In seiner Garage stehen jede Menge Luxus-Limousinen, ein Boeing-Jumbo 747 - und bald kommt noch ein Airbus A 380 dazu. 280 Millionen Dollar kostet der Super-Vogel in der VIP-Version "Flying Palace" laut Listenpreis. Doch Prinz Al Walid bin Talal Al Saud, Multi-Milliardär, reichster Mann Arabiens und einer der zehn reichsten Männer der Welt, will auch hier zur Edel-Ausstattung greifen. Doch vielleicht muss künftig auch er den Gürtel ein kleines bisschen enger schnallen. Seine Beteiligungsgesellschaft, die Kingdom Holding Company, ist im Sinkflug: Sie verbuchte im vierten Quartal 2008 einen Mega-Verlust von...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%