Premium Betriebsrat Tekin Nasikkol Das ist der starke Gegenspieler von Thyssen-Krupp-Chef Hiesinger

Bei Thyssen-Krupp wird der Betriebsrat gewählt. In der Stahlsparte steht ein Generationswechsel an – den der Vorstand spüren wird.
„Der Vorstand muss sich gewaltig anstrengen.“ Quelle: Dominik Asbach für Handelsblatt
Tekin Nasikkol

„Der Vorstand muss sich gewaltig anstrengen.“

(Foto: Dominik Asbach für Handelsblatt)

DuisburgDer Mann ist schwer beschäftigt, keine Frage. Am Morgen war er noch im Ausbildungszentrum, hat erklärt, beruhigt, Mut zugesprochen. Jetzt sitzt er in seinem Büro in einem schmucklosen Betonkasten am Tor 1 des größten Stahlwerks in Europa im Norden Duisburgs. Die Jacke in knalligem Orangerot und den Schutzhelm immer griffbereit.

„Durchgetaktet“ seien die Tage, sagt Tekin Nasikkol, „und das schon seit Wochen“. Fünf Veranstaltungen hat er im Schnitt pro Tag absolviert – es ist Wahlkampf an den Hochöfen von Thyssen-Krupp.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Betriebsrat Tekin Nasikkol - Das ist der starke Gegenspieler von Thyssen-Krupp-Chef Hiesinger

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%