CFO des Monats – Johannes Dietsch, Bayer
Der Mann mit der Bären-Umarmung

PremiumJohannes Dietsch spielt als Finanzvorstand von Bayer eine entscheidende Rolle beim Monsanto-Kauf. An den Kapitalmärkten hat er sich großes Vertrauen erarbeitet. Ins Topmanagement schaffte er es ohne Studium.

DüsseldorfAls die Bayer-Führung im Frühjahr die Offerte für den Saatguthersteller Monsanto beriet, war die Meinung einhellig: Das Angebot muss vom ersten Moment an tiefen Eindruck machen – sowohl beim Management als auch bei den Aktionären des US-Konzerns. Und so entschied sich Bayer für eine Offerte, die Übernahmeexperten als „bear hug“ bezeichnen: die Umarmung eines Bären.

Den packenden Gruß hatte ein stämmig und zugleich gelassen wirkender Mann ausgetüftelt: Johannes Dietsch, seit zwei Jahren Bayers Finanzvorstand. „Hanno“, wie der 54-Jährige intern genannt wird, war neben Vorstandschef Werner Baumann, Agrochemiechef Liam Condon und Aufsichtsratschef Werner Wenning eine der zentralen Figuren in...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%