Chemieindustrie
Chefs von Bayer und BASF neue VCI-Vize

Neue Gesichter an der Spitze des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI). Die Chefs der Chemie-Schwergewichte Bayer und BASF, Marijn Dekkers und Kurt Bock, übernehmen den Posten des Vizerpräsidenten.
  • 0

FrankfurtDie Konzernchefs von Bayer und BASF, Marijn Dekkers und Kurt Bock, werden Vizepräsidenten im Verband der Chemischen Industrie (VCI). Damit gehören nach Angaben des VCI vom Freitag zum Verbandsvorstand künftig der VCI-Präsident und Evonik-Chef Klaus Engel sowie die drei Vizepräsidenten Bock, Dekkers und der Chef des Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck , Karl-Ludwig Kley. Der Verband vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von Deutschlands drittgrößtem Industriezweig, der im vergangenen Jahr mit mehr als 1600 Chemieunternehmen rund 171 Milliarden Euro umsetzte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Chemieindustrie: Chefs von Bayer und BASF neue VCI-Vize"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%