Der Klub der Superreichen
Dem Himmel so nah

Elon Musk hat mit PayPal Millionen verdient. Ganz so wie seine Ex-Kollegen Steve Chen und Chad Hurley derzeit mit YouTube. Ein guter Tipp für seine ehemaligen Mitstreiter: Musk investiert jetzt in die Raumfahrt. Das machen derzeit viele Milliardäre mit Star-Trek-Faible.

DÜSSELDORF. Elon Musk steht in seinem Büro wie ein etwas zu groß geratener Junge, dem man den stämmigen Südafrikaner immer noch ansieht – und er drückt auch die Hand wie ein solcher. Obwohl er seine Heimat vor 18 Jahren in Richtung gelobtes US-Land verlassen hat. Knapp zwei Meter, nicht gerade schlank, ein verhalten grinsendes Bubengesicht, blitzgescheite Augen. Schlichtes Hemd und teure, aber miserabel sitzende Hosen.

Und sieht so der Arbeitsplatz eines wahrhaftigen Krösus aus? Den das Magazin „Fortune“ 2003 in die Liste der 40 erfolgreichsten Menschen unter 40 Jahren aufgenommen hatte?

Der Mann besetzt gerade mal neun Quadratmeter in einer schlichten Ecke eines Großraumbüros im ersten Stock eines unscheinbaren, hässlich-grauen Industriegebäudes in El Segundo, zwei Kilometer Luftlinie südlich des Flughafens von Los Angeles. Vom emsigen Personal ist er nur durch eine brusthohe Abtrennung abgesondert.

Wer sich in seinen Besucherstuhl setzen will, muss aufpassen, dass er die Trennwand nicht umstößt. Die Sekretärin (die einzige übrigens), die aussieht wie eine wohlgeratene College-Abgängerin, teilt sich ihren Arbeitsplatz mit einem Ingenieur, der zuständig für Sicherheitsventile ist.

Dabei, genügend Bares wäre schon vorhanden für standesgemäßeren Luxus. Immerhin wohnt der Mann im teuersten Stadtteil von Los Angeles und besitzt nicht einen, sondern gleich zwei Privatjets. Im Alter von knapp 24 Jahren verkaufte der Stanford-Student mit extrem kurzer Studiendauer (nur zwei Tage hielt er es in der kalifornischen Elite-Uni aus) seine erste High-Tech-Firma Zip2, ein Software-Unternehmen für Online-Nachrichtendienste, an Alta Vista, eine Internet-Tochter des Computer-Herstellers Compaq. Knapp 350 Millionen Dollar brachte der Verkauf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%