Elektro
Wincor-Nixdorf-Chef tritt im Januar ab

Der weltweit drittgrößte Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf bekommt Ende Januar 2007 nach einem glänzenden Geschäftsjahr 2005/06 einen neuen Vorstandschef.

dpa PADERBORN. Der weltweit drittgrößte Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf bekommt Ende Januar 2007 nach einem glänzenden Geschäftsjahr 2005/06 einen neuen Vorstandschef.

Der bisherige Vorstandsvize und Finanzvorstand Eckard Heidloff (50) sei auf einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung einvernehmlich zum Nachfolger Karl-Heinz Stillers (64) bestimmt worden, teilte das Unternehmen mit. Ziel sei eine Verjüngung bei gleichzeitiger Kontinuität in der Führung. „Stiller kann sich mit einem sehr, sehr guten Geschäftsjahr aus dem aktiven Dienst zurückziehen und auf der anderen Seite sicher sein, dass die Maschine läuft“, sagte Sprecher Andreas Bruck der dpa.

Bei der Hauptversammlung am 29. Januar 2007 will auch der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Johannes Huth ausscheiden. Der Aufsichtsrat habe am Mittwoch beschlossen, der Hauptversammlung Stiller als Mitglied des Kontrollgremiums vorzuschlagen. Im Falle seiner Wahl werde der 64-Jährige für den Aufsichtsratsvorsitz kandidieren. „Aus Unternehmenssicht ist das sehr zu begrüßen, damit die Erfahrung von Stiller nicht von jetzt auf gleich verloren geht“, sagte Bruck. Stiller arbeitet seit 1966 für die frühere Nixdorf Computer AG.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2005/2 006 (30. September) hatte Wincor Nixdorf die eigenen Erwartungen deutlich übertroffen. Das operative Ergebnis (Ebita) stieg um 18 Prozent auf 161 Mill. Euro, der Überschuss um 46 Prozent auf 82 Mill. Euro und der Umsatz legte um zwölf Prozent auf 1,95 Mrd. Euro zu. Im laufenden Geschäftsjahr peilt das Unternehmen ein Plus von sechs Prozent beim Umsatz und von acht Prozent beim operativen Ergebnis an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%