Premium Erich Sixt Das letzte große Abenteuer

Der Kontrakt von Vorstandschef Erich Sixt läuft noch fünf Jahre, bis dahin will der 70-Jährige noch schnell den US-Markt erobern. Aber was kommt danach? Die Nachfolge ist bei dem Autovermieter besonders heikel.
Jugendtraum USA. Quelle: dpa
Unternehmer Erich Sixt

Jugendtraum USA.

(Foto: dpa)

MünchenZwei Stunden mit Erich Sixt werden nie langweilig. Wägen andere Vorstandschefs ihre Worte sorgfältig ab, so hat der Autovermieter wenig Probleme damit, seinen Überzeugungen freien Lauf zu lassen. Seien es die Frotzeleien über den großen Wettbewerber Europcar, den er „nicht geschenkt nehmen würde“. Oder seine Schmähungen gegen EZB-Chef Mario Draghi, der mit seiner Politik „alle unter Drogen“ setze. Seine nunmehr siebzig Lebensjahre haben den alten Sixt mit einem reichhaltigen Erfahrungsschatz ausgestattet, dem er gerne vertraut.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Erich Sixt - Das letzte große Abenteuer

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%