Ex-Arcandor-Chef
Middelhoff muss Aktionär Schadenersatz zahlen

Das Essener Landgericht hat den Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff wegen einer „vorsätzlichen sittenwidrigen Täuschung“ zu einer Zahlung von 2575 Euro an einen Aktionär verurteilt.

EssenKaum hatte das Essener Landgericht die Verhandlung geschlossen, zückten die Rechtsanwälte auch schon ihre Mobiltelefone. Die Nachricht, die der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Essener Arcandor AG, Thomas Middelhoff, erhielt, ist durchaus brisant: Middelhoff soll einem Kleinaktionär Schadenersatz zahlen, weil dieser im Herbst 2008 bei Geschäften mit Arcandor-Wertpapieren rund 50.000 Euro verloren hat. Nach Ansicht der Richter macht Kläger Jan-Eric Peters für diese Verluste mit Recht die „falschen Äußerungen“ des damaligen Arcandor-Pressesprechers verantwortlich.

Als Chefredakteur der „Welt“-Zeitungsgruppe kennt Jan-Eric Peters die Medienmaschinerie genau. Als er am Morgen des 24. September 2008 in mehreren Online-Portalen las, ein Arcandor-Sprecher schließe den Verkauf von...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%