Ex-Finanzchef von Holtzbrinck wechselt zum Hamburger Kaffeeimperium
Arno Mahlert geht zu Tchibo

Er gilt als besonnener und behutsamer Manager: Arno Mahlert. Diese Eigenschaften hat er auch bei seiner künftigen Aufgabe nötig. Denn der Aufsichtsrat der Hamburger Tchibo Holding AG will den 57-Jährigen am Mittwoch zum neuen Finanzvorstand ernennen, erfuhr das Handelsblatt aus Firmenkreisen.

HAMBURG. Damit löst er Peter Diesch, 49, ab, der zur Linde AG nach Wiesbaden wechselt. Tchibo wollte den Wechsel offiziell nicht kommentieren, Mahlert war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Mit seinem neuen Job wechselt Mahlert nach langer Zeit auch die Branche. Denn der in Dinslaken geborene Finanzexperte war in seiner bisherigen Karriere vornehmlich in großen Medienhäusern aktiv: So arbeitete er seit 1978 mehr als zehn Jahre lang bei der Bertelsmann AG. 1988 geht er als kaufmännischer Geschäftsführer und Finanzchef zur Stuttgarter Georg- von-HoltzbrinckGruppe, zu der auch das „Handelsblatt“ gehört. 1992 übernimmt er zusätzlich die Leitung der deutschsprachigen Schul- und Bildungsverlage bei Holtzbrinck. Im Zuge eines Generations- und Führungswechsels rückt er Ende 2002 in den Aufsichtsrat von Holtzbrinck. Er lässt das Mandat später ruhen, da er bei Springer Science+Business Media S.A. Aufsichtsratschef wird.

Mahlert steht bei Tchibo keine leichte Aufgabe bevor. Denn er steuert eine milliardenschwere Firmengruppe, die auch Großaktionär beim Hamburger Kosmetikkonzern Beiersdorf ist. Tchibo hatte 2003 seinen Anteil an Beiersdorf aufgestockt, um dessen feindliche Übernahme durch den US-Konkurrenten Procter & Gamble zu verhindern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%