Premium Ferdinand Piëch verkauft Porsche-Anteile Der Rückzug des Patriarchen

Nach langem Streit zieht sich Ferdinand Piëch bei VW zurück und verkauft seiner Familie seinen Anteil an der Mutterholding Porsche SE. Über den Preis wurde bis zum Schluss gefeilscht.
Übergabe an den Bruder. picture alliance / dpa Quelle: picture alliance/dpa
Ferdinand und Hans Michel Piech

Übergabe an den Bruder.
picture alliance / dpa

(Foto: picture alliance/dpa)

FrankfurtFerdinand Piëch hat den Bruch mit der Welt von Volkswagen und Porsche vollzogen. Der Urenkel des Erfinders Ferdinand Porsche verkaufte am Mittwoch den Großteil seiner Beteiligung an der Porsche SE an seine Familie. Der 80-Jährige hatte zwar bereits im April angekündigt, dass er seinen Anteil von knapp 15 Prozent weitgehend abgeben wird. Allerdings hatte es harte Diskussionen über die Höhe des Kaufpreises gegeben, wie es im Umfeld der Familien heißt. Zwischenzeitlich sollen die Gespräche sogar vor dem Aus gestanden haben.

 

Mehr zu: Ferdinand Piëch verkauft Porsche-Anteile - Der Rückzug des Patriarchen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%