Management
Folz verlässt Chefposten der Daimler-Chrysler-Bank

Roland Folz verlässt überraschend den Vorstandsposten der Daimler-Chrysler-Bank in Stuttgart. Wie die Bank in Stuttgart weiter mitteilte, werde der 41-jährige Folz die Führung der Bank zum 30. Juni abgeben und sich „neuen beruflichen Aufgaben außerhalb des Daimler-Chrysler-Konzerns stellen“.

dpa STUTTGART. Roland Folz verlässt überraschend den Vorstandsposten der Daimler-Chrysler-Bank in Stuttgart. Wie die Bank in Stuttgart weiter mitteilte, werde der 41-jährige Folz die Führung der Bank zum 30. Juni abgeben und sich „neuen beruflichen Aufgaben außerhalb des Daimler-Chrysler-Konzerns stellen“.

Folz stand seit März 2002 an der Spitze der Bank und habe sie zu einem der führenden automobilen Finanzdienstleister in Deutschland aufgebaut, heißt es in der Erklärung.

Über die Nachfolge von Folz wird der Vorstand der Daimler-Chrysler Financial Service AG in Kürze entscheiden. Die Bilanzsumme der Daimler-Chrysler-Bank beträgt derzeit 15,4 Mrd. Euro. Kerngeschäft der Bank ist die Finanzierung der Daimler-Chrysler- Fahrzeuge.

Folz war vor seinem Engagement bei der Daimler-Chrysler- Bank im internationalen Bankgeschäft für den Hypovereinsbank-Konzern in München und in London tätig. In der Erklärung heißt es weiter, Folz wolle seine langjährigen Erfahrungen im Finanzdienstleistungsbereich in eine neue Führungsaufgabe einbringen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%