Gezockt und verloren
Karl Ehlerding: Für den Piraten ist die Jagd zu Ende

Finanzjongleur Karl Ehlerding hat seinen Mythos verloren und kämpft nur noch um sein berufliches Überleben.

HAMBURG. Verjubelt hat Karl Ehlerding sein Geld nicht. Er leistete sich keine Rinderfarm in Colorado, keine Yacht vor Capri und auch keinen Privatjet in Fuhlsbüttel. Selbst in den Jahren, als seine Geschäfte noch glänzend liefen und er als zweifacher Milliardär auf der Liste der 100 reichsten Deutschen geführt wurde, pflegte der Kaufmann hanseatische Zurückhaltung: Eine eigene Finca oder ein leckeres Mittagessen, am liebsten Labskaus oder Seezunge, das war’s. Ansonsten arbeitete der heute 61-Jährige lieber hart am nächsten Deal.

So war er schon mit dabei, als in den achtziger Jahren eine Investorengruppe die Spar Handels-AG übernahm und mit üppigem Gewinn wieder verkaufte. Und er war der führende Kopf, als seine Beteiligungsgesellschaft WCM die zum Verkauf stehenden Klöckner-Werke kassierte, sie dann filetierte und einzelne Teile wieder veräußerte.

Oder anders ausgedrückt: Ehlerding, der mit seinem lichten grauen Haar, der silberfarbenen Brille und der schmächtigen Statur so mausgrau wirkt wie sein eigener Buchhalter, gehörte in Deutschland zu den bekanntesten und schillernsten Firmenjägern; zu einer Spezies von Investoren, die an den Finanzmärkten respektvoll „Raider“ oder Piraten genannt wird, weil sie gezielt nach unterbewerteten Übernahmekandidaten sucht und dann zuschlägt. Ein Frankfurter Analyst sagt: „Ehlerding hatte den Nimbus, immer den richtigen Deal zu finden. Es sah so aus, als hätte er einen untrüglichen Instinkt. Doch das ist jetzt vorbei.“

Tatsächlich ist der Mythos vom unfehlbaren Schrecken der Märkte allerspätestens seit vorgestern Abend endgültig Geschichte. Da wurde bekannt, dass die Gläubigerbanken der WCM-Tochter Sirius die Kredite fällig gestellt haben, mit denen Ehlerding die Übernahme der Bonner Immobiliengesellschaft IVG finanziert hatte. Die Banken wollen nun die verpfändeten IVG-Anteile versteigern.

Seite 1:

Karl Ehlerding: Für den Piraten ist die Jagd zu Ende

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%