Handelskonzern Ahold
Einfach zu perfekt

Lange Zeit schien Cees van der Houven alles zu gelingen. Dann kam der Bilanzskandal.Jetzt droht dem Chef des niederländischen Handelskonzerns Ahold eine Strafe wegen Betrugs.

AMSTERDAM. Cees van der Houven sieht aus wie ein seriöser Geschäftsmann. Er trägt einen dunklen Anzug, ein weißes Hemd, eine lindgrüne Krawatte. Die runden Gläser seiner randlosen Brille lassen ihn noch harmloser erscheinen. Der 59-Jährige scheint nicht hierher zu gehören – auf die Anklagebank eines Amsterdamer Gerichts. Und doch sitzt er dort, knetet seine Hände und schweigt.

Aufmerksam hört er dem Staatsanwalt zu, der in einem mehrstündigen Plädoyer das zu beweisen versucht, was in den Niederlanden lange keiner glauben wollte: Cees van der Houven und drei weitere Ex-Manager des Supermarktkonzerns Ahold sind wegen Betrugs und Bilanzfälschung angeklagt.

Mit dem Plädoyer des Staatsanwalts geht der Prozess in die Endphase. In den nächsten Wochen folgen die Ausführungen der Rechtsanwälte und eine der letzten Gelegenheiten für die Angeklagten, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen. Am 22. Mai will das Gericht sein Urteil verkünden. Es gilt in den Niederlanden als richtungsweisend für die Frage, ob Manager für ihr Handeln persönlich verantwortlich gemacht werden können oder nicht.

Cees van der Houven stand von 1993 bis 2003 an der Spitze des niederländischen Unternehmens Ahold. In dieser Zeit lief lange alles bestens: Der Gewinn der Supermarktkette vervielfachte sich. Eine Übernahme folgte der nächsten. Insgesamt schob van der Houven mehr als 50 Ankäufe und Joint Ventures an.

Das einstige Familienunternehmen wuchs mit rasender Geschwindigkeit in Amerika, China, Brasilien, aber auch in Polen und Spanien. Allein in der Zeit von 1996 bis 1999 verdoppelte sich der Umsatz, der ausgewiesene Gewinn verdreifachte sich. Cees van der Houven wurde als Held der „Old Economy“ gefeiert. Mehrmals wurde er in den Niederlanden, aber auch in den USA, zum „Manager des Jahres“ gewählt.

Und in seiner Freizeit spielte er Golf und segelte. Mit seiner Frau – der Ex-Moderatorin einer Schönheitssendung im niederländischen Fernsehen – hat er drei Kinder.

Seite 1:

Einfach zu perfekt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%