Herzinfarkt
Parkhauskönig Peter Fischer ist tot

Er hatte die Früchte seiner Arbeit schon geerntet, aber er kann sie nicht mehr genießen. Gut gelaunt verabschiedete sich Peter Fischer (57) am Freitagnachmittag von seinen Mitarbeitern in den Urlaub. Zwei Stunden später war der langjährige Chef des größten europäischen Parkhausbetreibers Apcoa tot.

DÜSSELDORF. In der Stuttgarter Zentrale hinterlässt der Herzinfarkt des Firmenpatriarchen totale Fassungslosigkeit. „Wir sind hier alle tief geschockt“, sagt Friedrich Schock, den Fischer 2003 selbst zu Apcoa holte und der das Unternehmen inzwischen führt. Schock berichtet, dass er noch am Donnerstag gemeinsam mit Fischer zusammen saß und Pläne für die Zukunft schmiedete. „Wir haben einem tollen Tag verbracht, es gab überhaupt kein Anzeichen, dass etwas nicht stimmte“, sagt Schock. „Im Gegenteil, Herr Fischer war voller Vorfreude auf seinen Urlaub in der Türkei.“

Für jeden, der Fischer nahe stand, trägt sein Tod tragische Züge. 28 Jahre lang arbeitete der gebürtige Oberfranke für Apcoa. Als Fischer seine Karriere begann, war der Parkhausbetreiber ein Kleinunternehmen mit sechs Mill. Euro Umsatz. Als Fischer vor wenigen Monaten sein Amt niederlegte, übergab er seinem Nachfolger den größten Parkhausbetreiber Europas – 4700 Mitarbeiter und fast 600 Mill. Euro Umsatz.

Bei allem Erfolg verliefen die Jahre oft turbulent. Apcoa rettete der Konzernmutter Salamander mehrmals die Bilanz, war als Anhängsel des Schuhkonzerns aber fraglos in falscher Hand. Auch nach der Insolvenz von Salamander wurde die Stimmungslage nicht besser. Apcoa gehörte nun direkt dem Stromkonzern EnBW und dessen Chef Utz Claassen verweigerte Fischer zum Erstaunen der Anwesenden beim Aktionärstreffen 2004 die Entlastung.

Doch auch diese Merkwürdigkeit überstand Fischer – ebenso wie das halbe Dutzend Eigentümerwechsel zuvor. Fischer und Apcoa –beide waren eine Einheit, die man sich getrennt nicht vorstellen konnte – und als Betroffener auch gar nicht wollte. Als Thomas Middelhoff als Partner des Finanzinvestors Investcorp 2004 Apcoa für 265 Mill. Euro kaufte, war eine seiner ersten Amtshandlungen die Vertragsverlängerung für Fischer.

Seite 1:

Parkhauskönig Peter Fischer ist tot

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%