In wesentlichem Punkt
Entlastung für Funk im Mannesmann-Prozess

Das Landgericht Düsseldorf hat die Anklage im Mannesmann-Prozess noch weiter zurückgeschnitten als bisher bekannt.

HB DÜSSELDORF. Nach Informationen des Handelsblatts aus Kreisen von Verfahrensbeteiligten ist Ex-Aufsichtsratschef Joachim Funk in einem wesentlichen Punkt entlastet. Das Gericht sieht in seinem Eröffnungsbeschluss vom Freitag, anders als die Staatsanwaltschaft, bei Funk keinen Verdacht auf strafbare Untreue zu Lasten der Mannesmann AG, soweit es um die Millionen-Abfindung für Funks eigene Pensionsansprüche geht.

Funks Drängen im Aufsichtsrat, sich selbst den Millionenbetrag zuzuschanzen, hatte als eine der heikelsten Punkte in der Anklage gegolten. Funk bleibt aber angeklagt, an den möglicherweise überzogenen Abfindungen für andere ehemalige Mannesmann-Manager mitgewirkt zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%