Investment-Banking wird gestrafft
Deutsche Bank ernennt neue Führungselite

Die Deutsche Bank setzt ihre Pläne zur Straffung des Investment-Bankings um. In einer internen E-Mail an die Mitarbeiter erläutern die beiden Chefs der Sparte, Michael Cohrs und Anshu Jain, die künftige Organisation. Zugleich wurden eine Reihe von Spitzenpositionen neu besetzt.

chp/rob/thk FRANKFURT/M. Künftig teilt sich das Investment-Banking in die beiden Bereiche Global Banking und Global Markets. Bisher gab es vier Sparten. Cohrs leitet den Bereich Global Banking, der die Unternehmensfinanzierung und den Zahlungsverkehr umfasst. Sein Kollege Jain ist für den Aktien- und Anleihehandel sowie für Devisen und Derivate zuständig. Die Verantwortung im Emissionsgeschäft, den Verkauf neuer Aktien und Anleihen, teilen sich die Top-Manager der Deutschen Bank.

Beschlossen wurde die Neuausrichtung bei der Tagung des erweiterten Vorstands des Frankfurter Instituts Ende September in Nizza. Mit dem größten Konzernumbau seit seinem Amtsantritt vor zweieinhalb Jahren will Konzernchef Josef Ackermann sicherstellen, dass das von ihm avisierte Ziel einer Eigenkapitalrendite von 25 Prozent vor Steuern im nächsten Jahr erreicht wird. Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres kam das Institut auf knapp 20 Prozent. Aus dem Investment-Banking kommen derzeit rund 70 Prozent der Erträge der Deutschen Bank.

Außerdem verständigte sich die Führungsspitze in Nizza darauf, das Deutschlandgeschäft zu stärken. Dazu wird ein neues Komitee für Deutschland unter der Führung von Jürgen Fitschen aufgebaut. Wie es genau aussehen soll, blieb gestern offen. Auch zu der Frage, wie viele Stellen der Straffung im Investment-Banking zum Opfer fallen, gab es in der dem Handelsblatt vorliegenden Mail von gestern Abend keine Angaben. Analysten gehen davon aus, dass bis zu 2 000 Banker gehen müssen.

Seite 1:

Deutsche Bank ernennt neue Führungselite

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%