Jeffrey Skilling
Richter erlässt Enron-Chef nach Deal zehn Jahre Haft

Nur noch 14 statt 24 Jahre: Der wegen Betrugs und Insiderhandel verurteilte Ex-Chef des zusammengebrochenen US-Konzerns Enron kommt früher aus dem Gefängnis frei. Und die Strafe könnte noch weiter verkürzt werden.

HoustonZwölf Jahre nach dem Konkurs des US-Energiekonzerns Enron im Zuge von Bilanzbetrug ist die Haftstrafe für den früheren Vorstandschef Jeffrey Skilling um zehn Jahre verkürzt worden. Nach jahrelangen Anfechtungsklagen verringerte ein Bezirksrichter in Houston am Freitag (Ortszeit) die Strafe von 24 auf 14 Jahre. Bei guter Führung, so merkten US-Medien an, könnte der 59-Jährige sogar noch eher wieder ein freier Mann sein.

Vorausgegangen war ein Deal zwischen Skilling und der Staatsanwaltschaft, der unter den Rechtsstreit einen Schlussstrich ziehen soll. Dieses hatte Skilling einen Hafterlass im Gegenzug dafür angeboten, dass er das 2006 gefällte Urteil nicht weiter anfechtet. Durch das...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%