Leseverhalten
Die wichtigen Kaufimpulse bei Büchern kommen vom Handel

Zwei Drittel der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren kauften in den letzten zwölf Monaten mindestens ein Buch. Durchschnittlich erwarb jeder Bundesbürger vier Bücher pro Jahr. Die TNS Emnid Medienforschung untersucht das "Leseverhalten der Deutschen".

Wie die Forscher herausfinden, kaufen Frauen kaufen durchschnittlich 4,3 Bücher, Männer 3,7. Im Vergleich der Altersgruppen sind die 20- bis 29-Jährigen mit 4,7 gekauften Büchern besonders stark vertreten. Verhaltener sind die Altersgruppen der 14- bis 19-Jährigen (3,6 Bücher) und die über 60-Jährigen (3,4 Bücher). Unter den Infomationsquellen derjenigen, die mindestens ein Buch in den vergangenen zwölf Monaten kauften, ist der Buchhandel (77 Prozent) die wichtigste, gefolgt von der persönlicher Empfehlung (35 Prozent).

Auch Prospekte und Zeitschriften geben Impulse für den Buchkauf: 50 Prozent der befragten Buchkäufer nutzen für ihre Kaufentscheidung redaktionelle Buchbesprechungen oder auch Werbung in den verschiedenen Medien. Prospekte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%