Management
VW-Nutzfahrzeuge bekommt neuen Chef

Warum der Platz von VW-Nutzfahrzeuge-Chef Harald Schomburg frei wird, ist nicht klar. Einen Nachfolger gibt es aber bereits: Die neue Führungskraft in der Konzernsparte arbeitete vorher in Italien - bei Mercedes Benz.
  • 0

HannoverDie VW-Nutzfahrzeugsparte hat ihren neuen Vertriebs- und Marketingchef beim Rivalen Daimler abgeworben. Der Niederländer Bram Schot werde Anfang April Harald Schomburg ablösen, kündigte Spartenchef Wolfgang Schreiber bei der Präsentation der Bilanz 2011 an. Der 50-jährige Schot war zuletzt Chef von Mercedes-Benz Italien. Die Gründe für Schomburgs Ausscheiden nannte VW nicht.

Reuters hatte bereits im Februar berichtet, dass Schomburg (52) das Unternehmen Ende März verlassen wird. Sein Nachfolger wird nicht mehr dem Vorstand der VW-Nutzfahrzeugsparte angehören, sondern wird Mitglied der Geschäftsleitung. Damit führen nur noch Spartenchef Schreiber und Finanzchef Klaus-Dieter Schürmann den Vorstandstitel der Marke mit Sitz in Hannover. Das deutet auf eine geringere Eigenständigkeit der Nutzfahrzeugsparte im Konzern hin.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Management: VW-Nutzfahrzeuge bekommt neuen Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%