Manager kritisieren Reformkurs
Rewe-Chef Egner vor Rauswurf?

Rewe-Chef Achim Egner muss sich offenbar am heutigen Freitag nach heftiger interner Kritik überraschend dem Aufsichtsrat stellen und um seinen Posten fürchten.

Bei dem außerordentlichen Treffen geht es um die Zukunft des Konzernchefs, der erst vor eineinhalb Jahren angetreten war, um das Einzelhandels- und Touristikunternehmen mit harter Hand umzubauen. Die „Welt“ und die „Financial Times Deutschland“ berichten, hochrangige Manager hätten sich bei Aufsichtsratschef Klaus Burghard über Egners Führungsstil und Reformkurs beschwert. Den Berichten zufolge diskutiert der Aufsichtsrat heute, ob Rewe in Zukunft von zwei Managern geleitet wird. Kandidaten seien die bisherigen Vorstände Josef Sanktjohanser und Alain Caparros, hieß es unter Berufung auf Branchenkreise. Rewe bezog am Abend zunächst keine Stellung.

Konzernchef Egner leitet Rewe seit April 2005. Unter seiner Führung hatte sich die genossenschaftliche Gruppe von ihrem Anteil an der Fluggesellschaft LTU getrennt. Zudem straffte Egner den Vertrieb und die Markenvielfalt im Einzelhandel. So tragen künftig alle Märkte den Namen „Rewe“. Intern gab es jedoch von langjährigen Mitarbeitern wiederholt Kritik am Quereinsteiger Egner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%