Medikamente frei Haus
Karstadts Pharmaversand in trockenen Tüchern

Für die Erweitung seines elektronischen Shopping- und Dienstleistungsangebots, prüfte Karstadt auch Möglichkeiten, Apothekern den Kampf anzusagen. Jetzt steht das neue Konzept: Ab sofort kann der Warenhauskonzern seinen Kunden rund 200 000 rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente liefern.

Dazu richtete der Warenhauskonzern mit mycare.de, dem Internet-Shop der Robert-Koch-Apotheke in Wittenberg, einen neuen Gesundheitsbereich ein. Die in Deutschland zugelassene Versand-Apotheke garantiert neben Rabatten bis zu 30 Prozent eine umfangreiche Kontrolle und Beratung durch pharmazeutisches Fachpersonal. Die Kunden können rezeptfreie Medikamente direkt online bestellen, für die Lieferung verschreibungspflichtiger Arzneien müssen sie ein Rezept an mycare.de schicken. Die neue Serviceeinheit schickt die Produkte kostenlos und innerhalb von höchstens drei Werktagen nach Hause, ins Büro oder an sonstige Anschriften. Die Abrechnung erfolgt direkt mit der jeweiligen Krankenkasse.

Mit dem neuen Service folgt karstadt.de weiter seiner Strategie, das Portal zu einem umfangreichen Shopping-...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%