Medizintechnik
„Entweder ich bin der König, oder ich gehe“

Peter Michael Binder machte seine Medizintechnik-Firma zu einem Weltmarktführer. Wie er sein Unternehmen nun weiter pushen und die Billigkonkurrenz aus Asien in Schach halten will – und warum er am liebsten im Gebirge jagt.

TUTTLINGEN. Seine Firma könnte er jederzeit verkaufen. „Es gibt wöchentlich Anfragen von Investoren“, sagt Peter Michael Binder. Aber er verkaufe nicht. In 25 Jahren hat der Unternehmer mit der hoher Stirn und den dunklen Augenbrauen den Weltmarktführer bei Klimasimulationsschränken mit 51 Millionen Euro Umsatz aufgebaut. Und der drahtige 54-jährige Elektrotechnikingenieur hat noch mehr vor. Bis 2011 will er das Unternehmen auf 120 Millionen Euro Umsatz pushen. Eine Zweitmarke soll die Billigkonkurrenz aus Asien in Schach halten.

Einen Finanzinvestor an Bord nehmen, um das Ziel schneller zu erreichen? Nein. „Dann müsste ich ja Entscheidungen abstimmen. Das dauert doch viel zu lange....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%