Nach der Übernahme
Gerling-Vorstände auf dem Sprung

Der Kölner Industrieversicherer Gerling wird nach der Übernahme durch den Konkurrenten HDI aus dem Hause Talanx offenbar mehr Führungskräfte an die Konkurrenz verlieren als bisher angenommen. Nach Informationen des Handelsblatts plant Wolfgang Faden, Vorstand der Gerling Vertrieb Industrie AG und der Gerling Versicherung Firmen und Privat, seinen Wechsel zur Allianz.

DÜSSELDORF. Er soll dort die Zuständigkeit für das deutsche Industriegeschäft bekommen und wäre erster Ansprechpartner für die heimischen Großkunden. Sprecher von Gerling und Talanx wollten zu einem möglichen Abgang Fadens keine Stellung nehmen. In Branchenkreisen hieß es aber, Gerling lasse den Vorstand nicht aus seinem noch länger laufenden Vertrag, da er sehr gute Kontakte zu den deutschen Firmenkunden unterhalte.

Faden wäre nicht der erste Gerling-Manager, der zum Marktführer Allianz wechselt beziehungsweise wechseln möchte. Der Vorstand und Haftpflichtfachmann Hermann Jörissen wird als Chef-Underwriter bei der Allianz Global Corporate & Specialty gehandelt. Damit wäre er weltweit für die Zeichnungsrichtlinien im Industriegeschäft der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%