Nach Skandal um Aktienoptionspläne für Manager
Ex-Chef gibt 600 Millionen Dollar zurück

Der ehemalige Manager des amerikanischen Krankenversicherungs-Riesen United-Health Group wird nach einem Optionsskandal die riesige Summe von 600 Millionen Dollar (umgerechnet 409 Mill. Euro) zurückgeben. US-Medien zufolge muss der im Sommer 2006 geschasste William W. McGuire trotz der Rückzahlung aber nicht darben.

tor HB NEW YORK. Das Unternehmen gab am Donnerstag bekannt, dass der im Sommer 2006 geschasste McGuire sich von weiteren gut 400 Mill. Dollar trennen werde, nachdem er bereits 200 Mill. Dollar Gewinn aus Aktienoptionen zurück erstattet hatte. Darunter seien Aktienoptionen im Wert von 320 Millionen Dollar sowie Pensionsansprüche in Höhe von 91 Mill. Dollar. US-Medien wiesen allerdings auch darauf hin, dass McGuires Aktienoptionen insgesamt einen Wert von mehr als einer Mrd. Dollar gehabt haben sollen.

McGuire hatte Mitte Oktober seinen Rücktritt erklärt. Er ist der bislang prominenteste Manager, der in einem ausufernden Skandal um Aktienoptionen seinen Posten verloren hat. Mehr als 140 US-Firmen sind bereits darin verwickelt, rund 30 Manager mussten ihren Hut nehmen. Betroffen sind vor allen Technologieunternehmen, bei denen Aktienoptionen traditionell ein wichtiger Bestandteil der Managergehälter sind.

Optionen geben dem Besitzer das Recht, später Aktien zu einem zuvor festgelegten Preis zu kaufen. Entscheidend für den Preis ist in der Regel das Ausgabedatum der Optionen. Den betroffenen Firmen wird jedoch vorgeworfen, sie hätten das Ausgabedatum rückwirkend auf einem Zeitpunkt festgesetzt, an dem der Aktienkurs besonders niedrig war. Die Manager konnten so besonders hohe Profite einstecken.

United-Health-Chef McGuire soll auf diese Weise Optionen im Wert von knapp 1,8 Mrd. Dollar bekommen haben. Das ist der höchste Betrag für einen Manager in Amerika überhaupt. Die von der Anwaltskanzlei Wilmer Cutler Pickering Hale & Dorr durchgeführte Untersuchung war zu dem Ergebnis gekommen, dass McGuire selbst an der Rückdatierung mitgewirkt hat.

United Health ist mit einem Börsenwert von 66 Mrd. Dollar, Prämieneinnahmen von 72 Mrd. Dollar und 70 Millionen Kunden einer der größten Krankenversicherer der USA. McGuire stand 15 Jahre an der Spitze des Unternehmens. Der Aktienkurs ist in dieser Zeit um das 50fache gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%