Oligarchen
Deripaska-Imperium vor der Rettung

Tief ist Oleg Deripaska gefallen. Einst war der russische Oligarch einer der reichsten Menschen der Welt. Doch dann kam die Finanzkrise. Sein Vermögen schmolz zusammen wie das sibirische Eis im Klimawandel. Es drohte das Aus. Nun soll die Rettung aber vor der Tür stehen.

MOSKAU. Der in finanzielle Schwierigkeiten geratene russische Oligarch Oleg Deripaska steht offenbar kurz davor, seine Milliarden-Schulden bei russischen und ausländischen Banken umstrukturieren zu können. Vor allem die Gespräche über die Verbindlichkeiten des Aluminium-Hersteller Rusal, das Herz seines Firmenimperiums, machen nach Handelsblatt-Informationen aus Finanzkreisen inzwischen Fortschritte. „Wir hoffen darauf, bis Mitte Juli alles unter Dach und Fach zu haben“, sagt einer der beteiligten Bankmanager.

Der Fall von Rusal gilt inzwischen als Muster für das Management von Schulden unter Beteiligung ausländischer Banken in Russland. Insgesamt geht es um 15 Mrd. Dollar, gut die Hälfte schuldet Rusal rund 70 internationalen Finanzhäusern darunter ABN...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%