Prinz Charles
Knallharter Geschäftsmann

Die britische Königsfamilie wird auch „Die Firma“ genannt. Unternehmer sind die meisten Royals aber nicht gerade. Zu den wenigen Ausnahmen zählen Prinz Andrew als britischer Sonderrepräsentant für internationale Investitionen und Außenhandel sowie sein älterer Bruder Prinz Charles. Der Thronfolger will mit seiner Marke für Ökolebensmittel jetzt kräftig expandieren.

LONDON. Was haben sie den ältesten Sohn von Queen Elizabeth II. belächelt, als er 1990 seine Ökomarke Duchy Originals gründete. Der berühmteste britische Biobauer galt vielen seiner Landsleute als grüner Prinz, böse Zungen bezeichneten ihn gar als “Prinz Seltsam”.

Wer heute in einem britischen Supermarkt einkauft, sieht auf den ersten Blick, wie omnipräsent “organic food” ist – und wie weitsichtig Prinz Charles vor fast zwei Jahrzehnten war, indem er auf Ökolebensmittel setzte. Freunde beschreiben ihn als “leidenschaftlichen Farmer”, fest steht allerdings auch, dass er ein knallharter Geschäftsmann ist, ein “sehr fordernder Mann, der weiß, was er will”, wie Mitarbeiter sagen.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%