Prof. Dr. Klaus M. Leisinger ist President & Executive Director der Novartis Foundation for Sustainable Development
Klaus M. Leisinger: Besondere Erfahrungen bei Novartis

Der President & Executive Director der Novartis Foundation for Sustainable Development hält den Hippokratischen Eid für Manager für eine gute Idee - jedoch nur dann, wenn er mit einer entsprechenden Ausbildung über das, was das im Alltag bedeuten könnte, verbunden wird.

Ich finde Professor Cabreras Vorschlag eines Hippokratischen Eids für Manager eine gute Idee - allerdings lediglich zur Sensibilisierung für die Notwendigkeit ethisch reflektierten Handelns. Die Menschen sind wie sie sind, und ein "Eid" wird die prinzipiellen Charakter-Strukturen nicht verändern: die "Gaus-Verteilung" wird bleiben, d.h. es gibt ein paar "Heilige", ein paar "Teufel" - und der grosse Rest füllt die Mitte aus.

Dies gesagt, möchte ich allerdings unterstreichen, das man alles, was sensibilisierende Auswirkung hat, nicht nur nicht geringschätzen, sondern ganz im Gegenteil so wichtig als möglich nehmen sollte: Meine Erfahrungen bei der Umsetzung des UN Global Compact bei Novartis sind, dass der sensibilisierende Effekt des internen Diskurses über die Frage "Wozu haben wir uns da eigentlich verpflichtet?" die bei weitem bedeutungsvollste Sache war. In der diskursiven Auseinandersetzung mit Fragen "Was ist ein living wage?" "Wie kann man die beiden Menschenrechtsprinzipien operationalisieren?" "Was könnten die Economic, social and cultural Human Rights für uns als Pharmaunternehmen bedeuten?" Durch solche - gemäß des internen wie externen Meinungspluralismus manchmal sehr kontrovers geführten Diskurses, wurde eine Sensibilisierung für Dinge ethischer Qualität erzielt, die ansonsten Manager kaum je, wenn überhaupt erfahren.

Daher: Gute Idee - aber bitte mit einer entsprechenden Ausbildung über das, was das im Alltag bedeuten könnte, verbinden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%