Prozess wegen Untreue
Insolvenzverwalter erhöht Druck auf Middelhoff

Thomas Middelhoff musste am Montag erneut vor Gericht erscheinen. Der Insolvenzverwalter von Arcandor nutzte die Gelegenheit, um dem früheren Chef des Unternehmens einen Gerichtsvollzieher vorbeizuschicken.

EssenDer Insolvenzverwalter des Handelskonzerns Arcandor, Hans Gerd Jauch, erhöht den Druck auf den früheren Konzernchef Thomas Middelhoff. Wie Jauchs Sprecher berichtete, ließ der Insolvenzverwalter dem 61-jährigen Manager in einer Verhandlungspause in dessen Strafprozess vom Gerichtsvollzieher einen Titel über 3,4 Millionen Euro „für eine etwaige Vollstreckung“ zustellen. Der Sprecher bestätigte damit Berichte des Westdeutschen Rundfunks und der „Bild“-Zeitung. Middelhoff und seine Anwälte wollten den Vorgang nicht kommentieren.

Das Essener Landgericht hatte den Manager im September vergangenen Jahres in einem Zivilverfahren verurteilt, rund 3,4 Millionen Euro an den Insolvenzverwalter zu zahlen. Es geht vor allem um Bonuszahlungen, die Middelhoff nach...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%