Roland Weise
Media-Saturn wechselt den Chef aus

Fast zwei Jahrzehnte hat Roland Weise für die Media-Saturn-Holding gearbeitet, Europas größten Elektronikhändler. An Silvester ist Schluss. Am Montag teilte die Firma aus Ingolstadt mit, dass Weises Vertrag nicht verlängert werde.
  • 0

MÜNCHEN. Zu den Gründen des Rauswurfs äußerte sich die Tochter des Düsseldorfer Metro-Konzerns nicht. Im Umfeld von Weise heißt es, die Zahlen seien gut, international wachse die Gruppe stark. Nur im Deutschland-Umsatz gebe es dieses Jahr eine kleine Delle.

Womöglich spielt das eher kümmerliche Internet-Geschäft eine Rolle, dessen Aufbau Weise nicht genügend vorangetrieben habe, vermuten Insider. Der Online-Handel ist seit jeher problematisch für die Bayern, weil die lokalen Händler jeweils an den einzelnen Märkten beteiligt sind - und sie Umsätze durchs Netz verlieren könnten.

Schon länger soll es zwischen Weise und der Düsseldorfer Zentrale geknirscht haben, Eingeweihte berichten von einem schwierigen Verhältnis und unterschiedlichen Vorstellungen, zum Beispiel über die Auslandsexpansion.

Mit Horst Norberg führt ab Neujahr ein 63-Jähriger die Kette mit ihren fast 900 Läden in 17 Ländern. Der Manager kennt die Firma in- und auswendig, ist seit 1987 an Bord. Aufgrund seines Alters gilt er aber als Übergangskandidat. Unterstützt werden soll der Manager vom 48-jährigen Rolf Hagemann, der sich als stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung um die Finanzen kümmert. Hagemann ist seit 2006 dabei und war davor für BMW aktiv.

Mit diesem Duo sei Media-Saturn "für die kommenden Herausforderungen der beschleunigten Internationalisierung und des Online-Handels hervorragend aufgestellt", so Metro-Chef Eckhard Cordes. jojo

Joachim Hofer
Joachim Hofer
Handelsblatt / Korrespondent München

Kommentare zu " Roland Weise: Media-Saturn wechselt den Chef aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%