RWE-Vize Rolf Martin Schmitz
Der Strippenzieher im Konzern

PremiumEr galt als Favorit für die Nachfolge von Jürgen Großmann, nun könnte Rolf Martin Schmitz nach der Konzern-Aufspaltung an die Spitze der „alten“ RWE rücken. Die Fähigkeiten, die es für diesen Job braucht, hat er.

DüsseldorfVor einigen Tagen ließ Rolf Martin Schmitz eine Bemerkung fallen, die sich rasch im Konzern verbreitete und inzwischen eine spektakuläre Auflösung gefunden hat. Der Vizechef der RWE AG sprach vor Führungskräften der Deutschland-Tochter. Die waren ohnehin nervös, schließlich hatte Konzernchef Peter Terium bereits im Sommer die Auflösung der Zwischenholding verkündet. Jetzt fachte Schmitz die Zukunftssorgen der Manager zusätzlich an. Zur Aufsichtsratssitzung am 11. Dezember sagte er, werde es „eine große Überraschung“ geben.

Seit Dienstag ist klar, was Schmitz meinte – nämlich nicht weniger als die größte Umstrukturierung in der jüngeren Konzerngeschichte. Die RWE AG wird das wachstumsträchtige Geschäft...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%