Ryanair-Chef
O'Leary bleibt fünf weitere Jahre

Michael O'Leary ist seit 1994 Chef von Ryanair. Der Ire hat immer wieder durch forsches Auftreten und kuriose Ideen auf sich aufmerksam gemacht. Nun hat der 53-Jährige seinen Vertrag beim Billigflieger verlängert.
  • 0

Dublin Ryanair-Chef Michael O'Leary will weitere fünf Jahre an der Spitze von Europas größtem Billigflieger bleiben. Der Ire hat einen Vertrag unterschrieben, „der ihn bis September 2019 an das Unternehmen bindet“, teilte Ryanair am Freitag in Dublin mit. Bis dahin will die Airline die Zahl ihrer Passagiere um 50 Prozent auf mehr als 120 Millionen im Jahr steigern.

O'Leary ist seit 1994 Ryanair-Chef, bisher hatte er 12-Monats-Verträge. Der 53-Jährige hat immer wieder durch forsches Auftreten und kuriose Ideen auf sich aufmerksam gemacht.

Beispielsweise wollte er Bezahltoiletten mit Münzschlitzen oder Stehplätze im Flugzeug einführen. Später räumte der Ire aber ein, dass das nur Werbegags gewesen seien.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ryanair-Chef: O'Leary bleibt fünf weitere Jahre"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%