Schadenersatzklagen von Kleinanlegern abgewehrt
Landgericht: Keine Sammelklage von Aktionären gegen IKB

Verärgerte Kleinaktionäre der angeschlagenen Mittelstandsbank IKB können nach einem Gerichtsurteil Schadenersatzansprüche vorerst nicht auf dem Weg einer Sammelklage durchsetzen.

HB DÜSSELDORF. Ein Richter am Düsseldorfer Landgericht wies am Donnerstag zwei Klagen und damit verbundene Anträge auf einen Musterprozess gegen die IKB ab. Ein solcher ist aber theoretisch weiter möglich, denn rund 50 Klagen sind bei dem Gericht noch anhängig. Finanzkreisen zufolge geht es dabei um einen gesamten Streitwert von 2,5 Mill. Euro.

Aktionäre der IKB wollen vor Gericht Ansprüche gegen das Geldhaus und dessen Vorstand durchsetzen. Die Düsseldorfer Bank hatte sich mit Ramschhypotheken in den USA drastisch verspekuliert und stand im Sommer 2007 kurz vor der Pleite. Nur durch milliardenschwere Rettungsaktionen der Hauptaktionärin KfW, des Bundes und anderer Banken...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%