Scheuble geht
Überraschender Chefwechsel bei Merck

Überraschender Wechsel an der Spitze der Merck KGaA: Mit sofortiger Wirkung haben die Gesellschafter am Dienstagabend Michael Römer (59) zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt. Der bisherige Firmenchef Bernhard Scheuble (52) scheide in gegenseitigem Einvernehmen aus dem Unternehmen aus, teilte der Chemie- und Pharmakonzern ohne Angabe näherer Gründe mit.

FRANKFURT/M. Als stellvertreter Scheubles war Römer bisher für Industriechemikalien, Produktion und Technik zuständig. Der promovierte Chemiker gilt als relativ bodenständig und pragmatisch. Ebenso wie Scheuble gehört er nicht der Gründerfamlie an, die über die E.Merck OHG nach wie vor rund 73 Prozent des Kapitals der Merck-Gruppe kontrolliert. Neben Römer rückt auch der 46jährige Elmar Schnee weiter auf. Bisher bereits für verschreibungspflichtige Medikamente zuständig, übernimmt er nun die Leitung des gesamten Pharmageschäfts, das Scheuble bislang in Personalunion betreut hatte.

Das Revirement an der Spitze des Konzerns kam offenbar sowohl für die Mitarbeiter als auch für externe Beobachter völlig unerwartet. Nach Informationen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%