Telefonica Deutschland
Finanzchefin Empey wechselt zu Fresenius

Rachel Empey verlässt Telefonica Deutschland und wechselt zu Fresenius. Ihr Nachfolger beim Mobilfunkanbieter wird Markus Rolle. Empey ist bereits das zweite Vorstandsmitglied, das Telefonica binnen Monaten verlässt.
  • 0

BerlinTelefonica Deutschland verliert Rachel Empey als Finanzvorstand. Die Managerin wechselt mit Wirkung zum 1. August 2017 zu Fresenius, wie das Pharma-Unternehmen aus dem hessischen Bad Homburg am Freitag mitteilte.Die Engländerin wird Nachfolger von Stephan Sturm, der vor einem Jahr zum Vorstandschef aufgerückt war und seitdem beide Ämter parallel ausübt. Fresenius hat damit erstmals seit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft im Jahr 1982 eine Frau im Vorstand.

Der Wechsel kommt nicht überraschend, bereits im Frühjahr hatte sich abgezeichnet, dass Empey zu Fresenius wechseln wird. Telefonica wollte die Mathematikerin aber nicht gerne ziehen lassen, ihr Vertrag lief eigentlich bis Ende 2018.

Der - gemessen an der Kundenzahl - größte Mobilfunk-Betreiber in Deutschland verliert damit binnen weniger Monate den zweiten Top-Manager: Vorstandschef Thorsten Dirks wechselte zur Lufthansa-Billigfluggesellschaft Eurowings.

Als Ersatz für Empey beruft Telefonica Markus Rolle als CFO, wie das unter der Marke „o2“ bekannte Münchner Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte. Rolle ist seit mehr als 18 Jahren in verschiedenen Führungsaufgaben bei E-Plus und Telefonica Deutschland tätig.

Telefonica Deutschland kündigte zudem eine Erweiterung des Vorstandes an. Am Finanzausblick für das Geschäftsjahr 2017, der Unternehmensstrategie und der Dividendenpolitik hält der im TecDax notierte Konzern fest.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Telefonica Deutschland: Finanzchefin Empey wechselt zu Fresenius"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%